Therapieablauf

Erstuntersuchung und Behandlung

Die aus­führliche Erstun­ter­suchung begin­nt mit der Erhe­bung der Krankengeschichte und des Krankheitsver­laufs, der Erfas­sung der bish­er durchge­führten Ther­a­piemaß­nah­men und der beste­hen­den Symp­tome. Dann wird eine alter­na­tivmedi­zinis­ch­er Unter­suchung durchge­führt. Anhand der Puls­di­ag­nos­tik nach Nogi­er, evtl. ergänzt durch andere autonome Reg­u­la­tion­steste wie beispiel­sweise den kine­si­ol­o­gis­chen Muskel­test, wer­den der Energiezu­s­tand des Kör­pers und die den Energiefluss behin­dern­den Stör­felder bes­timmt. Dabei gibt es drei Haupt­grup­pen von Stör­fel­dur­sachen: bak­terielle und virale Infek­tio­nen und Par­a­siten, tox­is­che Sub­stanzen, die den Kör­p­er und das Reg­u­la­tion­ssys­tem schädi­gen, und psy­chis­che Trau­ma­ta.

So weit möglich wer­den die Stör­felder mit­tels Akupunk­tur mit Nadeln oder Laser und evtl. auch mit Biores­o­nanzther­a­pie ther­a­piert. Gle­ichzeit­ig wird der Patient über seine Krankheit­sur­sachen aufgek­lärt. Notwendi­ge Ernährung­sum­stel­lun­gen und Begleit­be­hand­lun­gen (geopathis­che Stör­fel­dun­ter­suchun­gen, zah­närztliche Sanierun­gen, psy­chis­che Inter­ven­tio­nen) wer­den aus­führlich besprochen. Eine effiziente Ther­a­pie der Stör­felder umfasst in der Regel die Gabe ein­er Vielzahl von pflan­zlichen Heilmit­teln, von Homöopathi­ka, Vit­a­mi­nen und Min­er­alien und gele­gentlich auch von allopathis­chen Heilmit­teln.

Die Erstun­ter­suchung und Behand­lung dauert ca. 30 Minuten und wird mit 80,00 € berech­net.

Folgeuntersuchung und Behandlung

Die Ther­a­pie der meis­ten Stör­felder bedarf ein­er wieder­holten Nor­mal­isierung des Merid­i­an­flusses durch den Behan­dler sowie ein­er Anpas­sung der Medika­men­ta­tion. Gle­ichzeit­ig wird der Erfolg der beglei­t­en­den Ther­a­piemaß­nah­men kon­trol­liert und gegebe­nen­falls wer­den diese abges­timmt. Durch die erfol­gre­iche Ther­a­pie eines Stör­feldes wer­den häu­fig sekundäre Stör­felder aktiv. Bei den Infek­tio­nen wird zunächst auf Par­a­siten unter­sucht, da bei ihrem Abster­ben Viren und Bak­te­rien frei geset­zt wer­den. Par­a­siten entziehen sich oft der schul­medi­zinis­chen Diag­nos­tik. Die weit­ere Diag­nos­tik erfasst die tox­is­chen Sub­stanzen und psy­chis­che Belas­tun­gen.

Eine Behand­lung mit der Diag­nose und der Ther­a­pie aller für die Krankheit ursäch­lich­er Stör­felder kann daher 8 — 10 Behand­lun­gen oder mehr umfassen. Die Fol­ge­un­ter­suchung und Behand­lung dauert ca. 20 — 30 Minuten und wird mit 60,00 € berech­net.

Intensivtherapie für Patienten mit weiter Anreise

Alter­na­tiv bieten wir für wei­tan­gereiste Patien­ten eine Diag­nos­tik und Ther­a­pie von ca. 3 bis 4 Behand­lun­gen an.

Dabei dauert die Erst­be­hand­lung ca. 60 Minuten und wird mit 140,00 € abgerech­net. Die restlichen 2 bis 3 Fol­ge­be­hand­lun­gen kosten jew­eils 110,00 €.

Gesundheitscheck

Der Gesund­heitscheck dient der Erfas­sung von Fak­toren, die eine Krankheit her­bei führen kön­nen. Er bein­hal­tet eine Blu­tun­ter­suchung, die Erfas­sung des Merid­i­anzu­s­tandes und beurteilt die Funk­tion und die evtl. Beherdung der Organe, Ner­ven, der Zähne und des lym­phatis­chen Gewebes. Auf Wun­sch des Patien­ten kön­nen psy­chis­che Belas­tun­gen oder Trau­men erfasst und ange­sprochen wer­den.

Umfang und Kosten entsprechen denen ein­er Erstun­ter­suchung (ca. 30 Minuten und 80,00 €).

Zahnhärtung

Eine Zahn­här­tung bei nicht durchge­häertetem Kun­st­stoff mit Metacryl­be­las­tung kostet 15,00 €.

Lichttherapie

Die Licht­ther­a­pie mit dem Pho­ton­wave zur Ent­gif­tung, Allergielöschung und bei chro­nis­chen Infek­ten berech­nen wir mit 10,00 €.